Back to Blog

Teambuilding im Escape Room – mehr als nur ein Trend?

von | Apr 20, 2020

Share via

Firmen schicken ihre Mitarbeiter immer häufiger in einen Escape Room. Gemeinsam Rätsel zu lösen, hat sich als Teambuilding-Maßnahme als erfolgreich erwiesen. Und Escape-Room-Betreiber können mit dem Ausrichten von Team-Events für Firmenkunden ihre Auslastung optimieren. Mit mobilen Escape Rooms und Outdoor-Aktivitäten ergeben sich noch weitere Möglichkeiten.

Im Bereich der Firmen-Events tut sich was. Moderne Human Resource Manager wissen, dass die alljährliche Weihnachtsfeier nicht mehr ausreicht, um ein Team zusammenzuschweißen. Gleichzeitig gewinnen Identifikation mit dem Unternehmen und „gute Kollegen“ an Bedeutung für Arbeitnehmer – vor allem den Millennials (Jahrgänge 1982-1996) sind diese Aspekte wichtig.

Kaum etwas schweißt mehr zusammen, als gemeinsam Erfolge zu feiern.

Gut für Anbieter von Team-Events: Egal ob Bowlingbahn, Kletterpark oder Kochschule, sie alle können sich über eine höhere Nachfrage freuen. Doch Escape Rooms bieten für Teambuilding-Maßnahmen besonderes Potenzial.

Bietet euer Unternehmen Team-Events an und ihr wollt euer Produktportfolio erweitern? Dann nehmt jetzt Kontakt mit uns auf.

Warum Escape Rooms eine sinnvolle Teambuilding-Maßnahme sind

Einem Escape Room entkommt ein Spieler nicht allein. Es erfordert Teamwork und Kommunikation. Die Teilnehmer müssen sich austauschen, zusammen Ideen und Lösungen entwickeln sowie Aufgaben untereinander aufteilen – ideale Voraussetzungen fürs Teambuilding.

Dabei verfolgen sie ein gemeinsames Ziel: entkommen. Und kaum etwas schweißt mehr zusammen, als gemeinsam Erfolge zu feiern. Daher sollten Spielleiter eines Escape Rooms bei Firmen-Events den Teams auch etwas mehr helfen, als sie es möglicherweise bei Gruppen von privaten Spielern tun. Denn sie möchten, dass die Mitarbeiter des Unternehmens die Location mit dem guten Gefühl verlassen, ihre Aufgabe in den vorgegebenen 60 Minuten geschafft zu haben.

Escape Rooms im Assessment Center

Bewerber sitzen auf Sesseln

Große Unternehmen setzen Escape Rooms auch für Assessment Center ein. Sie testen unter anderem, wie sich Bewerber unter Zeitdruck verhalten, wie sie untereinander kommunizieren und wie stark ihre Teamfähigkeiten ausgeprägt sind.

Hat ein Bewerber die Initiative ergriffen oder besonders zielorientiert agiert? Wer hat am meisten kommuniziert? Wer hat sich eher zurückgezogen? Beobachtungen dazu können sich Personalmanager notieren und so Rückschlüsse darauf ziehen, welche Bewerber am besten ins Team passen.

Warum Firmenkunden für Escape Rooms wichtig sind

Für viele Escape-Room-Betreiber sind B2B-Events ein wichtiges Standbein. Firmenkunden buchen Termine vor allem unter der Woche, wenn sonst nicht so viel los ist. So könnt ihr die Auslastung eurer Räume erhöhen.

Lest hier, wie ihr euer Escape-Room-Geschäft ausbaut und erweitert.

Bei großen Unternehmen besteht außerdem die Möglichkeit, dass, nach der ersten erfolgreichen Teambuilding-Veranstaltung, auch andere Abteilungen des Konzerns zu euch kommen. Es entsteht also im besten Fall eine langjährige Geschäftsbeziehung.

So überzeugt ihr Firmenkunden

Firmenkunden sind anspruchsvoll und werden vor einer Buchung immer Kosten und Nutzen gegeneinander aufwiegen. Escape Rooms sind zwar relativ günstig, aber mit einer Nettospielzeit von 60 Minuten auch ein verhältnismäßig kurzes Team-Event. Ihr müsst die Veranstaltungen bei euch also im besten Licht präsentieren, um die Unternehmen zu überzeugen, zu euch zu kommen.

Schritt 1: eine ansprechende Webseite mit einem speziellen Bereich für Gruppen und Geschäftskunden.

Dass ihr eine Internetpräsenz braucht, liegt auf der Hand. Schließlich wollt ihr darüber Buchungen bekommen. Erweitert sie aber speziell für Gruppen und Firmen um einen Button auf der Startseite, stellt die Vorteile eures Angebots in den Vordergrund und bietet Kontaktmöglichkeiten an.

3 Menschen zeigen auf Laptop

Die meisten Unternehmen werden euch wahrscheinlich zuerst einmal kontaktieren und Fragen stellen:

  • Wie viele Spieler haben Platz?
  • Wie lange dauern die Escape Games für Gruppen?
  • Welche Räume sind für Firmen besonders empfehlenswert?
  • Was kosten die Spiele?
  • Wie sieht es mit Getränken und ggf. Speisen vor Ort aus?
  • Gibt es Firmenrabatte?

Einige der Fragen könnt ihr womöglich direkt auf eurer Webseite beantworten.

Schritt 2: Erhaltet Empfehlungen.

Empfehlungsmarketing, auch Word-of-Mouth genannt, ist für kleine und lokale Unternehmen nicht zu unterschätzen. Vielleicht hat ein Mitarbeiter des Unternehmens schon mal privat bei euch gespielt? Freunde haben von dem tollen Erlebnis in eurem Escape Room geschwärmt? Oder ihr habt einfach super Bewertungen bei Google, Facebook und TripAdvisor? Hervorragend! In unserem Beitrag 7 Low Budget Marketing-Tipps für Escape Rooms und kleine Unternehmen haben wir übrigens für euch zusammengefasst, wie ihr positiv beeinflussen könnt, was über euch erzählt wird.

Schritt 3: Präsentiert euch auf HR-Veranstaltungen.

Für die HR-Branche gibt es jede Menge Events. Ihr könnt daran als Aussteller mit einem eigenen Stand oder als Fachbesucher teilnehmen und mit den Personalverantwortlichen der Unternehmen aus eurer Region ins Gespräch kommen. Ein eigener Stand ist natürlich etwas aufwendiger und teurer, macht dafür aber auch mehr Eindruck. Alternativ geht ihr mit Flyern oder anderen Marketingmaterialien selbst von Stand zu Stand. Das nennt sich dann Kaltakquise oder – neudeutsch – Lead Management.

Schritt 4: Seid flexibel.

Ein kleiner Betrieb aus der Region hat andere Anforderungen an ein Team-Event als ein Unternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern. Damit ihr für B2B-Anfragen jeglicher Art gerüstet seid, könnt ihr eure Indoor-Spiele beispielsweise um Outdoor Live Escape Games erweitern. Ihr großer Vorteil: Sie haben keinerlei Beschränkungen in Bezug auf Räumlichkeiten oder Spielerzahlen.

Eine Stadtrallye bzw. Schnitzeljagd könnt ihr jederzeit und überall durchführen. Weil eine klassische Schnitzeljagd aber vielleicht etwas altmodisch wäre, gibt es sie heute mit moderner Augmented-Reality-Technologie als immersives Erlebnis wie in unseren Outdoor-Teamspielen „Operation Mindfall“ und „Das Magische Portal“.

Outdoor Escape Games sind die ideale Ergänzung für Veranstalter von Team-Events.

Sie sind die ideale Ergänzung zu Indoor Escape Rooms. Beispielsweise werden Stadtrallyes gerne für ein Sommerfest gebucht. Ihr könnt die Routen dabei individuell an die Anforderungen eurer Kunden anpassen und verschiedene Spielstationen wie Cafés, Restaurants und Sehenswürdigkeiten einbinden.

Wir arbeiten bereits mit rund 200 Partnern weltweit aus den Bereichen Freizeit, Tourismus und Events zusammen und helfen auch euch gerne dabei, euer Unternehmen breiter aufzustellen.

Schritt 5: Kommt zum Kunden.

Fluchträume müssen nicht mehr zwingend an einem Ort fest installiert sein. Es gibt auch mobile Escape Rooms, die ihr in relativ kurzer Zeit beim Kunden aufbauen könnt. Ob im Büro, auf einer Messe oder in einem Einkaufszentrum – mobile Escape Rooms können fast überall errichtet werden.

Wir hoffen, wir konnten euch einige Tipps und Inspirationen mit auf den Weg geben, um Firmenkunden für eure Event-Angebote und Escape Rooms zu gewinnen. Schreibt uns gerne in den Kommentaren!

Share via

Categories

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.