[2022] Escape Room Business: Der Komplette Marketing-Leitfaden für Anfänger [updated 2022]

Jun 4, 2022

Share via

Escape Room Marketing ist wie eine Safari. Es gibt unzählige Wege, Überraschungen und Enttäuschungen. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, haben wir für Sie den ultimativen Escape Room Marketing Guide zusammengestellt. Es wird Ihnen helfen, sich im Marketingdschungel zurechtzufinden und Ihre Ziele zu erreichen.

Die Escape-Room-Branche ist noch relativ jung. Dennoch sind in den letzten Jahren neue escape roomwie Pilze aus dem Boden geschossen. Während die Konkurrenz in Kleinstädten und ländlichen Gebieten oft noch überschaubar ist, ist der Markt in vielen Metropolen gesättigt.

Dies hat zur Folge, dass die Unternehmen nicht mehr genügend Spieler anziehen und schließen müssen. Doch was zeichnet einen erfolgreichen escape room aus? Und was sollten Sie tun, um zu den Gewinnern der Marktbereinigung zu gehören? Zwei Aspekte sind besonders wichtig:

  1. die Qualität Ihrer Missionen
  2. die Qualität Ihres Marketings

Da wir immer wieder hören, dass escape room ihr Marketing verbessern wollen, haben wir all unsere Erfahrungen gesammelt und einen der wohl umfassendsten escape room im gesamten Internet zusammengestellt. Wir hoffen, dass es Ihnen hilft und Sie inspiriert!

 

Herausforderungen für Ihr Escape Room Marketing

Escape-Room-Betreiber müssen sich bei ihrem Marketing im Wesentlichen mit drei Problemen auseinandersetzen.

  1. auch im Jahr 2022 gibt es noch viele Menschen, die nicht wissen, was ein escape room ist.
  2. Sie dürfen nicht zu viele Details über ihre Missionen preisgeben, da diese geheim sind.
  3. escape room werden nur einmal gespielt.

Das erste Problem wird sich wahrscheinlich nur mit der Zeit lösen lassen. Kein einzelner Escape-Game-Anbieter kann dafür sorgen, dass der Bekanntheitsgrad der Branche sprunghaft ansteigt. Doch laut dem Online-Dienst Google Trends suchen immer mehr Menschen nach dem Begriff „Escape Rooms“.

Suchvolumen „Escape Rooms“ auf Google Trends

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sollte sich Ihr Escape Room Marketing auf zwei Dinge konzentrieren: neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kunden zum Wiederkommen zu bewegen.

Viele der folgenden Tipps beziehen sich auf diese beiden Bereiche. Einige sind jedoch allgemeiner gehalten.

 

Marketing für Escape Rooms ist leicht zu lernen, aber schwer zu meistern

Wir unterteilen unsere Escape Room Marketing-Tipps in die folgenden Kategorien:

  • Digital
  • Bezahlt
  • Analog
  • B2B

Auf diese Weise können Sie direkt zu den Abschnitten gehen, die für Sie am wichtigsten sind.

Bevor wir beginnen, hier ein grundlegender Tipp: Definieren Sie Ihre Zielgruppe. Nur wenn Sie wissen, wen Sie ansprechen wollen, können Sie Ihre Ziele erreichen.

Im besten Fall erstellen Sie sogenannte Personas. Personas sind fiktive Benutzer Ihres Produkts. Sie denken sich also Menschen aus, die Sie als Kunden in Ihrem Escape Room erwarten – mit Alter, Hobbys, Mediennutzungsverhalten und so weiter.

Die Personas sollten nicht nur auf Ihrer Vorstellungskraft beruhen, sondern auch auf gründlicher Datenforschung. Wir haben bereits einige Fakten und Zahlen über Escape Room-Spieler gesammelt, die Ihnen helfen können.

Fakten und Zahlen über Escape-Room-Spieler

Beispiel Persona: Eric-Enthusiast

  • Wohnsitz (ergibt sich aus Ihrem Wohnort; wir nehmen Berlin als Beispiel): Berlin
  • Alter: 28 Jahre
  • Beruf: IT-Spezialist
  • Hobbys: Sport, Videospiele, Serien
  • Mediennutzung: PC Gamer, PC World, The Players Tribune, Facebook, Twitter, Reddit, Quora, Youtube, Netflix
  • Erfahrung: hat mehr als 10 Escape Rooms gespielt
  • Motivation: Spaß mit Freunden, Herausforderung, will der Klügste und Schnellste sein
  • Biographie: Hier sollte ein kurzer Absatz stehen, in dem Sie Eric Enthusiast ausführlicher beschreiben. Je intensiver Sie sich im Vorfeld mit Ihren Personas auseinandersetzen, desto leichter wird es Ihnen später fallen, sie mit den richtigen Angeboten und Marketingmaßnahmen anzusprechen.
  • Zitat: „Damit ein Escape Room Spaß macht, muss die Geschichte gut und die Rätsel anspruchsvoll sein. Für einen technisch hochwertigen und anspruchsvollen Raum bin ich gerne bereit, ein paar Euro mehr zu bezahlen.

Nachdem wir nun eine Persona entwickelt und den Grundstein für unser Escape Room Marketing gelegt haben, geht es endlich mit Volldampf weiter. Hier sind 30 Marketing-Tipps für Escape-Room-Betreiber.

 

Digital: Website, Soziale Medien, Influencer

1. Alle Domains kaufen

Am Anfang von allem steht der Name Ihres Unternehmens und damit auch Ihre Internetadresse. Natürlich wollen Sie Ihre Kosten niedrig halten. Irgendwann kann es jedoch wichtig werden, dass alle Domains mit Ihrem Firmennamen gesichert sind.

Wenn Sie das nicht tun, kann ein Konkurrent eine gefälschte Domain unter Ihrem Namen einrichten und Ihr Unternehmen schädigen. Dies ist verboten. Aber bis Sie es bemerken und etwas dagegen unternehmen, hat er vielleicht schon eine Menge Ärger verursacht.

Weniger gefährlich, aber immer noch ärgerlich ist es, wenn es aufgrund sehr ähnlicher Domänen zu Verwechslungen kommt. Haben Sie eine .de-Internetadresse, und jemand anderes hat die gleiche Domäne mit .com am Ende? Das kann Nutzer verwirren.

Natürlich sind mit „alle Domains“ nicht wirklich alle Domains gemeint, sondern zumindest die so genannten Top-Level-Domains unter Ihrem Namen. Dazu gehören:

  • Ihre länderspezifische Top-Level-Domain, zum Beispiel .de,
  • .com,
  • .net,
  • .biz,
  • .org und
  • .info.

Sie sollten auch zwischen Schreibweisen mit und ohne Bindestrich unterscheiden. So können Sie z.B. die Domains escape-room-berlin.de und escaperoom-berlin.de sowie escaperoomberlin.de sichern.

Sie werden feststellen, dass Domains viele Variablen haben. Wenn Sie alle Varianten abdecken wollen, könnten Sie bei 30 Internetadressen landen. Aber die Registrierung einer Website ist heutzutage nicht teuer: .de-Domains sind ab etwa 5 Euro pro Jahr erhältlich, .com-Adressen ab etwa 12 Euro pro Jahr.

Suchen Sie nach verschiedenen Angeboten, bevor Sie Ihre Domains registrieren. Die Kosten variieren von Anbieter zu Anbieter, manchmal um mehr als 100 Prozent. Das liegt aber auch daran, dass manche Anbieter nur die Domain für Sie reservieren und andere Ihnen zusätzlichen Webspace anbieten.

Wichtig: Sie müssen nur bei einem Anbieter Webspace kaufen, nicht bei allen 30!

 

2. Ihre Website ist Ihre Visitenkarte

Etwa 80 Prozent aller Buchungen von escape room werden online getätigt. Daher ist eine moderne Website mit einem benutzerfreundlichen Buchungssystem sehr wertvoll.

Die Einrichtung einer Website ist heutzutage kein Hexenwerk mehr. Mit Tools wie WordPress oder Homepage-Baukästen, wie sie viele Domainhoster und andere Portale anbieten, kann fast jeder ohne umfangreiche Programmierkenntnisse vernünftige Websites erstellen. Es wird jedoch einige Zeit dauern, bis Sie sich an die Werkzeuge gewöhnt haben.

Wenn Sie sich nicht in der Lage fühlen, Ihre Website selbst zu erstellen, sollten Sie in Erwägung ziehen, einen professionellen Designer zu beauftragen. Sie können Ihnen nicht nur helfen, die Dinge in Gang zu bringen, sondern auch bei den nächsten Schritten.

Neben der technischen Infrastruktur brauchen Sie auch tolle Bilder für Ihre Website. Wenn Sie ein talentierter Fotograf sind und wissen, wie man Bildbearbeitungsprogramme benutzt, ist das perfekt. Wenn nicht, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Ihre Website ist Ihre Visitenkarte und sollte Ihre Kunden sofort ansprechen.

 

3. Erstellen Sie Profile für soziale Medien

Soziale Medien wie Facebook, Instagram und Twitter können ein sehr wichtiger Faktor sein, den Sie im Rahmen Ihrer Marketingstrategie berücksichtigen sollten. In vielen Fällen sind Social-Media-Profile das Gesicht des Unternehmens – und mindestens so wichtig wie Ihre eigene Website.

Facebook und Instagram sind für escape roomobligatorisch. Beide Netzwerke sind sehr visuell, so dass Sie mit guten Bildern punkten können. Auch bei Facebook liegt der Schwerpunkt auf der Interaktion mit (potenziellen) Kunden.

Wenn es um die Gestaltung von Bildern für soziale Medien geht, können Sie ein Tool wie Canva.com verwenden. Es ist nicht ganz so funktionsreich wie Photoshop, aber es ist kostenlos und bietet anpassbare Designvorlagen und mehr. Wenn Sie also nicht der kreativste Mensch sind, machen Sie sich keine Sorgen.

Besonderer Tipp: Erstellen Sie Ihre eigenen GIFs! Die Verwendung dieser kleinen, animierten Grafiken ist beliebter denn je, und vor allem in den sozialen Netzwerken erhalten GIFs viel Aufmerksamkeit.

 

4. Erstellen Sie einen Redaktionsplan für soziale Medien

Fehlen Ihnen noch Ideen, was Sie auf Ihren Social-Media-Profilen veröffentlichen sollen? Kein Problem! Ein Redaktionsplan wird Ihnen helfen, regelmäßig etwas Neues zu veröffentlichen.

Wichtige Jahres- und Aktionstage sowie saisonale und regionale Veranstaltungen sollten Sie in Ihren Redaktionsplan aufnehmen. Auf diese Weise sind Sie für Anlässe wie Weihnachten, Ostern, Valentinstag, Halloween, Karneval usw. gerüstet. Wir alle wissen, dass diese Feiertage sonst immer so unerwartet kommen!

Bei kleinen Unternehmen kann der Redaktionsplan in Form eines Kalenders oder eines Excel-Tabellenblatts erstellt werden. Dort geben Sie die für Sie wichtigen Daten ein und speichern die Bilder und Texte, die Sie einstellen wollen. Am Tag der Veranstaltung können Sie einfach alles kopieren und auf Ihren Kanälen veröffentlichen.

 

5. Machen Sie Fotos von Ihren Kunden und posten Sie sie

Sie sollten Ihre Profile in den sozialen Medien auch zwischen den Feiertagen und Sonderangeboten aktualisieren. Eine einfache und in der escape room weit verbreitete Lösung besteht darin, Fotos von Ihren Gästen zu veröffentlichen. Mit ihrer Erlaubnis sollten Sie jeden Tag aus mehreren Fotos auswählen können.

Sie können sogar die Spieler auf den Fotos markieren und sie dazu bringen, die Fotos auf ihren eigenen Kanälen zu teilen. Dadurch wird die Reichweite Ihrer Beiträge vervielfacht, da sie den Freunden Ihrer Spieler angezeigt werden. Und Reichweite ist eine wichtige Währung in den sozialen Medien.

Beachten Sie jedoch, dass die organische Reichweite von Facebook-Posts sehr begrenzt ist. Wenn Sie 1.000 Fans haben, werden in der Regel nicht einmal 10 % von ihnen Ihre Beiträge sehen.

 

6. Verschenken Sie Gutscheine auf Facebook und Instagram

Mit kleinen Verlosungen können Sie Ihre Reichweite erhöhen. Es ist einfach und effektiv, Gutscheine über Facebook oder Instagram zu verlosen.

Um an der Verlosung teilzunehmen, müssen die Teilnehmer deinem Konto folgen, den Beitrag verlinken und die Personen markieren, mit denen sie den Escape Room spielen möchten. Erhöhen Sie den Beitrag für ein paar Euro, damit mehr Menschen ihn sehen können.

Nach einer Woche geben Sie den Gewinner der Verlosung bekannt. Auf diese Weise erhält Ihr Beitrag ein zweites Mal Aufmerksamkeit.

Manche sagen, dass durch Werbegeschenke gewonnene Follower nicht so wertvoll sind wie „echte“ Fans. Aber Verlosungen sind eine gute Möglichkeit, Reichweite zu generieren und Ihr Konto ein wenig wachsen zu lassen.

 

7. Erstellen Sie Profile auf TripAdvisor und Yelp

Bewertungswebseiten wie TripAdvisor und Yelp haben ein großes Potenzial für Ihr Escape Room Marketing – vor allem, wenn Sie in der Tourismusbranche tätig sind.

Sie können Ihr Logo und Fotos hochladen, Ihre Adresse und Kontaktdaten eingeben, Ihre Öffnungszeiten angeben und natürlich Bewertungen von Ihren Gästen sammeln. Die Bewertungen werden auch in der Google-Suche angezeigt. Das sieht so aus:

Neben TripAdvisor und Yelp können je nach Ihrem Standort auch andere Bewertungsportale für Sie relevant sein.

 

8. Sammeln Sie Bewertungen auf Google und Facebook

Wie bereits erwähnt, sind Bewertungen eine wichtige Währung im Marketing für Escape Rooms. Denn egal ob Einheimischer oder Tourist – die meisten Spieler suchen in der Regel nach escape room, bevor sie auf die Website eines bestimmten Anbieters gehen. Das ist Ihre Chance, aufzufallen!

Für viele Nutzer ist die erste Anlaufstelle die Google-Suche. Wenn es mehrere escape room in Ihrer Stadt oder Region gibt, möchten Sie derjenige sein, der die meisten und besten Bewertungen hat. Mit positiven Bewertungen können Sie das Vertrauen potenzieller Kunden gewinnen.

Die Bewertungen können auch Ihr Ranking bei Google verbessern: Durch die positiven Bewertungen erhält Ihr Unternehmen mehr Aufmerksamkeit, und Ihre Homepage wird häufiger angeklickt. Die größere Anzahl von Besuchern auf Ihrer Website wird wiederum zu einer besseren Platzierung bei Google führen.

Es ist jedoch nicht leicht, positive Bewertungen zu erhalten. Selbst wenn die Spielerinnen und Spieler in Ihren Räumen Spaß hatten, würden nur wenige von ihnen anschließend eine Bewertung für Sie schreiben. Lesen Sie in unserem nächsten Tipp, wie Sie Ihre Chancen erhöhen können.

 

9. Fordern Sie aktiv Bewertungen an

Der erste Schritt besteht darin, die Spieler aktiv um eine Bewertung zu bitten. Diejenigen, die mündlich versprechen, eine Rezension zu schreiben, halten dieses Versprechen in der Regel auch ein.

Ihre Kunden werden Sie viel eher weiter empfehlen, wenn sie selbst etwas davon haben. Das kann ein Rabatt auf das nächste Spiel sein, ein kostenloses Getränk oder was auch immer.

Sie können Ihre Kunden auch bitten, direkt nach dem Spiel eine Bewertung zu schreiben. Im Gegenzug überreichen Sie ihnen ein kleines Geschenk wie Aufkleber, Magnete oder Schlüsselanhänger mit Ihrem Logo darauf. Die entsprechenden Werbemittel können Sie in China für wenig Geld bestellen. Wenn Sie nach dem Spiel ein Foto von der Gruppe machen, können Sie es ihnen als Dankeschön auch kostenlos überreichen.

 

10. Sammeln Sie Blogger-Bewertungen

Neben den Bewertungen auf Bewertungsportalen können auch die Bewertungen von Bloggern wertvoll sein. Blogger setzen sich oft intensiv mit einem Thema auseinander und beschreiben ihre Erfahrungen sehr detailliert. Es gibt wohl kaum etwas Edleres für ein kleines Unternehmen als einen escape room (vorausgesetzt, der Bericht ist positiv)!

Außerdem können Sie auf einen Link zu Ihrer Website hoffen, was sich positiv auf Ihr Google-Ranking auswirken wird.

Es gibt zwei Möglichkeiten für Blogger, über Sie zu schreiben:

  1. Ihr escape room ist so gut, dass Blogger aus freien Stücken über Sie schreiben.
  2. Sie sprechen aktiv mit Bloggern und laden sie ein, Sie zu besuchen. Im Fachjargon nennt man das Blogger Relations.

 

11. Prüfen Sie, ob Influencer Marketing eine Option für Sie ist

Neben Bloggern können auch Verbindungen zu anderen Multiplikatoren (Influencern) für Sie von Vorteil sein.

Influencer sind Personen, die aufgrund ihrer starken Präsenz und ihres hohen Ansehens in sozialen Netzwerken für Werbung und Marketing in Frage kommen. Vor allem bei jungen Zielgruppen sind sie in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. Die meisten Influencer sind auf Facebook, Instagram oder Youtube spezialisiert.

Allerdings gibt es beim Influencer Marketing eine Menge zu beachten. Viele Influencer sind heutzutage in Netzwerken oder Agenturen organisiert, so dass Sie sie nicht direkt kontaktieren können. Je mehr Follower ein Influencer hat, desto teurer ist in der Regel auch die Zusammenarbeit.

Wenn Sie Influencer Marketing ernsthaft in Erwägung ziehen, sollten Sie sich sehr genau überlegen, welche Influencer zu Ihnen passen. Für ein lokales Unternehmen kann es beispielsweise wenig sinnvoll sein, mit einem nationalen oder sogar internationalen Influencer zusammenzuarbeiten.

Nur Influencer mit regionalem Fokus oder solche, die einen sehr engen Bezug zur escape room haben, sind wirklich geeignet.

12. Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Kunden

Egal, ob Blogger, Influencer oder „normale“ Gäste: Es ist immer gut, mit seinen Kunden in Kontakt zu bleiben. Am besten ist es, die Kontaktdaten Ihrer Kunden zu sammeln – zum Beispiel mit einem Fragebogen. In dem Fragebogen fragen Sie nach Namen, E-Mail-Adressen und wie sie auf Sie aufmerksam geworden sind.

Bitten Sie Ihre Gäste kurz nach dem Spiel per E-Mail, eine Bewertung auf Google, Facebook, TripAdvisor oder Yelp zu schreiben. Sie können sich ein paar Tage später erneut an sie wenden. Diesmal schicken Sie ihnen einen Gutschein für ihre Freunde. Auf diese Weise werden sie Sie positiv in Erinnerung behalten.

 

13. Abonnieren Sie Escape Room Verzeichnisse

Escape-Room-Verzeichnisse sind wie die Gelben Seiten für die escape room. In der Regel sind die Einträge in diesen Verzeichnissen kostenlos. Sie können sie nutzen, um Ihre Räume zu präsentieren und Links zu Ihrer Website zu generieren.

Sie können nicht allzu viele Treffer in den Verzeichnissen der Escape Rooms erwarten. Aber es wäre leichtsinnig, diese Möglichkeit des Escape Room Marketings auszulassen, wenn alle Wettbewerber sie nutzen.

Hier finden Sie eine Liste von Verzeichnissen:

International

Australien

Belgien

Kanada

China

Frankreich

Deutschland

Griechenland

Ungarn

Japan

Malaysia

Die Niederlande

Polen

Singapur

Spanien

Taiwan

Türkei

Vereinigtes Königreich

USA

 

14. Machen Sie Suchmaschinenoptimierung (SEO), aber seien Sie geduldig

Suchmaschinenoptimierung gehört zum Standard-Marketing-Repertoire eines jeden Unternehmens, das mit dem Internet zu tun hat – auch bei escape room. Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht es darum, in den Auflistungen für so genannte Keywords (d. h. Suchbegriffe, die in Google eingegeben werden) so weit oben wie möglich zu erscheinen.

Dies erreichen Sie, indem Sie die für Sie wichtigen Schlüsselwörter geschickt in Ihre Website integrieren. Die wichtigsten Stichworte für einen escape room sind in der Regel

  • Ihr Firmenname
  • Escape Room + Ihre Stadt/Region
  • Escape Game + Ihre Stadt/Region

Stehen Sie bei diesen Suchbegriffen unter den Top 3 bei Google? Wenn ja, erfüllen Sie die Grundlagen und müssen nicht unbedingt mehr Zeit (und Geld) in Ihre SEO investieren.

Aber natürlich gibt es noch viele weitere Begriffe, die für Escape-Room-Betreiber relevant sein könnten. Hier sind einige Beispiele …

… um mehr Buchungen von Unternehmen zu erhalten:

  • Teambuilding + Stadt/Region
  • Escape Room Team Event
  • Ideen für Teamveranstaltungen

… um mehr Buchungen für besondere Anlässe zu erhalten:

  • Geschenkideen + Stadt/Region
  • Junggesellenabschied Escape Room
  • Junggesellenabschied-Ideen
  • Familienausflug + Stadt/Region
  • Ideen für das erste Date
  • Etc.

Leider gibt es bei der Suchmaschinenoptimierung ein großes „aber“: Um bei Google für diese Begriffe auf der ersten Seite zu erscheinen, muss man ein wirklich gutes SEO betreiben. Es kostet also viel Zeit und Geld – denn nur mit guten Inhalten können Sie Ihr Suchmaschinenranking verbessern. Und gute Inhalte – wie Texte, Bilder und Videos – brauchen viel Zeit, um erstellt zu werden.

 

15. Verwenden Sie Coupon-Portale wie Groupon. Oder nicht?

Gutscheinportale wie Groupon haben in der Fluchtspielbranche keinen guten Ruf. Einerseits müssen Sie 30 bis 50 Prozent Rabatt auf Ihre Missionen gewähren. Das bedeutet, dass Ihre Gewinnspanne drastisch sinken wird. Andererseits gibt es keine Garantie dafür, dass Sie Kunden, die mit einem Rabattgutschein gespielt haben, jemals wiedersehen werden.

Dennoch gibt es Argumente für Groupon im Escape Room Marketing. Zum Beispiel können Sie in weniger frequentierten Zeiten wie dem Sommer Spiele mit Preisnachlass verkaufen. Oder Ihre Groupon-Gutscheine können nur zwischen Montag und Donnerstag eingelöst werden.

Das Sommerloch ist für Sie ein ernsthaftes Problem? Bieten Sie Ihren Kunden mit den Outdoor Escape Games von Cluetivity spannende Zusatzaktivitäten.

16. Analysetools auf Ihrer Website installieren

Mit Analysetools wie Google Analytics können Sie tiefe Einblicke in das Nutzerverhalten auf Ihrer Website gewinnen. Wie viele Nutzer besuchen Ihre Website? Welche Seiten sehen sie sich an? Und woher kommen sie?

Mit diesem Wissen können Sie Schwachstellen auf Ihrer Website erkennen und die Benutzerfreundlichkeit verbessern.

Darüber hinaus zeigt Google Analytics demografische Merkmale Ihrer Nutzer wie Geschlecht, Alter, Standort und Sprache. Sie können auch sehen, welche Schlüsselwörter die Nutzer verwenden, um Sie in der Suchmaschine zu finden.

Google Analytics ist nur eines von vielen Tools zur Website-Analyse. Aufgrund seines großen Umfangs und der Tatsache, dass es kostenlos ist, wird es von vielen Website-Betreibern genutzt.

 

Bezahlt: Werbung auf allen Kanälen

17. AdWords verwenden

Wir haben bereits über SEO gesprochen – es ist ein langwieriger Prozess, um Ihr Google-Ranking für wichtige Begriffe zu verbessern. Mit AdWords können Sie schneller und einfacher an die Spitze gelangen.

AdWords ist das Werbesystem von Google. Es hilft Ihnen, in der Suchmaschine gefunden zu werden.

Wenn Sie AdWords zum ersten Mal verwenden, kann es etwas kompliziert erscheinen. Die Funktionsweise ist jedoch relativ einfach: Sie erstellen eine Kampagne, legen ein Kampagnenziel fest (z. B. Umsatz oder Klicks auf der Website) und geben die Schlüsselwörter ein, für die Sie gefunden werden möchten.

Natürlich ist ein Werbesystem wie AdWords nicht kostenlos. Sie müssen also ein Budget dafür festlegen. Das Gute daran ist, dass Sie nur für Klicks auf Ihrer Website bezahlen. Sie zahlen also nur, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt.

Wenn Sie erfolgreich sind, könnte Ihre AdWords-Anzeige wie folgt aussehen:

 

18. Verwenden Sie Retargeting, um Website-Besucher erneut anzusprechen

Heutzutage kennt fast jeder das Verfahren: Man schaut sich ein Produkt in einem Online-Shop an, und plötzlich sieht man auf allen möglichen Websites Werbung für dieses Produkt. Die Marketingtechnik, die dahinter steckt, heißt Retargeting.

Wie der Name schon sagt, geht es darum, Menschen, die sich für ein Produkt interessiert haben, dazu zu bringen, es zu kaufen. In Ihrem Fall bedeutet dies, dass Sie möchten, dass Besucher Ihrer Website, die keine Reise gebucht haben, zurückkommen und diese buchen.

Da die Technologie hinter diesem Verfahren recht kompliziert ist, benötigen Sie ein Tool oder eine Agentur, um Retargeting in Ihren Escape Room Marketing Mix zu integrieren. Die Kosten variieren von Anbieter zu Anbieter. Oft sind aber auch Bezahlmodelle ähnlich wie bei Google AdWords (Pay per Click) möglich.

 

19. Werbeanzeigen auf Facebook kaufen

Facebook spielt keine Anzeigen auf der Grundlage von Schlüsselwörtern aus. Im größten sozialen Netzwerk der Welt erstellen Sie Zielgruppen, die Sie mit Ihren Anzeigen erreichen möchten. Sie haben viele Möglichkeiten: Standort, Demografie, Interessen, Hobbys und mehr.

Eigentlich sollte man meinen, Facebook sei eine gute Werbeplattform für escape room. Facebook ist sehr visuell – und als Betreiber escape room können Sie mit guten Fotos punkten.

Aber eigentlich sollte man auch die Absicht berücksichtigen, mit der die Menschen eine Plattform nutzen. Menschen, die durch ihren Facebook-Feed scrollen, wollen nicht unbedingt etwas kaufen oder einen Escape Room buchen.

Das bedeutet nicht, dass Sie Facebook ignorieren sollten. Sie könnten damit großartige Ergebnisse erzielen. Unsere Erfahrung zeigt jedoch, dass Escape Rooms in der Regel mehr Zugriffe und Buchungen über Google AdWords erhalten.

 

Analog: Kooperationen, Printmedien und Schnupperangebote

 

20. Geben Sie eine Geld-zurück-Garantie

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie in einem Escape Room eine Geld-zurück-Garantie anbieten sollten? In Kinos, Theatern usw. gibt es kein Geld zurück, wenn die Vorstellung nicht gefällt. Das macht den Service so einzigartig! Und es zeigt, dass Sie von der Qualität Ihrer Missionen überzeugt sind.

Wenn Sie wirklich gute Escape-Game-Missionen haben, wird kaum jemand die Geld-zurück-Garantie in Anspruch nehmen. Aber Sie haben ein außergewöhnliches Alleinstellungsmerkmal für Ihr Marketing und können unentschlossenen Menschen die Angst nehmen, Geld für etwas auszugeben, das sie nicht kennen.

 

21. Gutscheine verkaufen

Das Verschenken von Gutscheinen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Davon profitiert vor allem die Erlebnisbranche: Statt ihr Haus mit Dekorationsartikeln zu füllen, geben viele Menschen ihr Geld lieber für Erlebnisse aus.

So sollten Sie sich Gutscheine aus Ihrem Escape Room Marketing Mix nicht entgehen lassen. Ob als Weihnachtsgeschenk, zum Geburtstag oder zu anderen Anlässen – ein Gutschein ist immer ein gutes Geschenk.

Um es Ihren Kunden so einfach wie möglich zu machen, sollten sie die Möglichkeit haben, die Gutscheine online zu bestellen oder sie direkt bei Ihnen zu kaufen. Sie können auch verschiedene Gutscheine anbieten: Angefangen bei einem kleinen Betrag wie 20 Euro bis hin zu 150 oder 200 Euro.

 

22. Sprechen Sie mit der lokalen Presse

Obwohl es escape roomschon seit ein paar Jahren gibt, ist unsere Branche in vielen Regionen noch ein neues und spannendes Thema. Journalisten können sowohl über Menschen, die sich 60 Minuten lang einschließen, als auch über escape room gute Geschichten erzählen.

Sie können viele Steckdosen nutzen, um in der lokalen Presse erwähnt zu werden:

  • Eröffnung Ihres Geschäfts
  • Herausforderungen bei der Gründung Ihres Unternehmens
  • Ideenfindung für Ihre Missionen und Aufbau der escape room
  • Außergewöhnliche Angebote, die Sie Ihren Kunden machen (z. B. ein Augmented Reality Outdoor Escape Game)
  • Und vieles mehr

Aufmerksamkeit in der lokalen Presse kann ein erster Schritt sein, um in Ihrer Region bekannter zu werden. Und ein Bericht in der Zeitung erscheint in der Regel auch auf der Website der Zeitung, so dass Sie auf diese Weise noch mehr Menschen erreichen können.

 

23. Verteilen von Flyern

Flyer sind eines der ältesten Werbemittel für lokale Unternehmen – trotzdem sollten Sie sie für Ihr Escape Room Marketing in Betracht ziehen. Sie können sie nutzen, um wichtige Informationen wie Ihre Adresse, Öffnungszeiten und Missionen zu präsentieren, und die Flyer an verschiedenen Orten wie Bars, Cafés und Restaurants auslegen. Oder Sie können Promoter beauftragen, die Ihre Flyer in der Gegend verteilen.

Wir alle wissen aus eigener Erfahrung, dass die meisten Flugblätter innerhalb kürzester Zeit im Mülleimer landen. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihre Flyer mit einem besonderen Anreiz verbinden – zum Beispiel, dass Kunden, die den Flyer in Ihrem Geschäft vorzeigen, einen Rabatt erhalten. Ein 10-prozentiger Rabatt kostet Sie nicht viel, aber er motiviert die Leute, Ihren Flyer „einzulösen“.

Es gibt viele Vorlagen für Escape-Room-Flyer im Internet, darunter auch Postermywall.com. Alternativ können Sie Ihre Flugblätter auch mit Adobe InDesign oder einem Online-Fotoeditor wie Canva.com erstellen.

 

24. Kooperieren Sie mit anderen Kleinunternehmen in Ihrem Gebiet

Flugblätter sind auch nützlich, um sie in anderen Geschäften auszulegen. Da aber nicht jeder seine Flyer aufhängen darf, wo er will, muss man in der Regel mit dem jeweiligen Geschäft zusammenarbeiten. Im Gegenzug können Sie die Besitzer zu kostenlosen Spielen einladen, ihnen Gutscheine für Verlosungen zur Verfügung stellen oder für sie werben.

Vor allem bei kleinen Unternehmen, die lokal verbunden sind, können diese Kooperationen sehr individuell sein. Sprechen Sie einfach mit Ihren Nachbarn und fragen Sie sie, ob sie an einer Zusammenarbeit mit Ihnen interessiert sind. Die meisten von ihnen werden sicherlich aufgeschlossen sein.

Besonders wertvoll sind Kooperationen mit Friseurstudios und anderen Geschäften, in denen die Mitarbeiter Smalltalk mit ihren Kunden halten. Viele Kunden sprechen mit ihrem Friseur über alles Mögliche und Unmögliche. Wenn der Friseur dann von dem tollen Teamevent in Ihrem Escape Room erzählt, ist das die perfekte Mundpropaganda für Sie.

Mundpropaganda ist eine wichtige Marketingwährung für Escape Rooms. Der Grund dafür ist ziemlich einfach: Sie vertrauen Empfehlungen von Freunden noch mehr als Bewertungen im Internet. Außerdem ist Mund-zu-Mund-Propaganda kostenlos – ideal also, wenn Sie nur ein kleines Budget für Werbung haben.

 

25. Erstellen Sie Mini-Spiele für Ihre Escape Rooms

Wie? Erwarte ich nicht die ganze Aufregung mit einem Minigame?! Nein, nicht unbedingt.

Die Menschen lieben es, Dinge umsonst zu bekommen. Eine Kurzversion deines Escape Rooms ist da keine Ausnahme.

Bieten Sie zum Beispiel 10- bis 15-minütige Schnupperangebote auf Messen, in Einkaufszentren oder Universitäten an.

Wir alle kennen den gewünschten psychologischen Effekt des Wochenmarktes: Wer ein kostenloses Angebot annimmt, wird höchstwahrscheinlich auch etwas kaufen.

Darüber hinaus erfüllen die Minispiele eine der eingangs erwähnten größten Herausforderungen des Escape Room Marketings – nämlich, dass Kunden etwas kaufen müssen, das sie nicht kennen. Durch die Minispiele bekommen sie zumindest einen ersten Eindruck davon, was Sie zu bieten haben.

Sie können noch mehr Aufmerksamkeit erregen, wenn Sie Ihre Minispiele als App anbieten. Die Entwicklung kostet etwas Geld. Aber auf diese Weise können Sie Ihre Zielgruppe um ein Vielfaches vergrößern und bundesweit bekannt werden. Sie könnten sogar Touristen anlocken, die Ihre App zufällig im App Store von Apple oder im Google Play Store gefunden haben.

 

26. Zusammenarbeit mit Reiseführern und Stadtplänen

Für fast jede Stadt und Region gibt es Reiseführer, in denen Veranstaltungs- und Insidertipps gegeben werden. Einige der als „Geheimtipps“ angepriesenen Unternehmen oder Sehenswürdigkeiten werden jedoch gar nicht von der Redaktion ausgewählt, sondern sind das Ergebnis einer Marketingkooperation.

Als Escape Room haben Sie die Chance, auch erwähnt zu werden. Setzen Sie sich mit den Anbietern von Reiseführern, Veranstaltungskalendern und anderen Medien in Verbindung, um die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit auszuloten.

27. Waren verschenken

Wir haben bereits früher über Waren gesprochen. Sie können Ihren Kunden als Dankeschön Waren schenken, wenn sie Sie auf einer Bewertungsplattform empfehlen. Aber Merchandise hilft auch, in Erinnerung zu bleiben oder sogar zum Gesprächsthema zu werden.

Stellen Sie sich vor, die Freunde Ihrer Kunden sehen Ihre Aufkleber, Magnete oder Schlüsselanhänger. Sie könnten durchaus fragen, wie die Erfahrung in Ihrem escape room war. Normalerweise sollten Ihre Kunden Sie dann weiter empfehlen. Auf diese Weise können Sie es schaffen, dass die Leute über Ihr Unternehmen sprechen.

 

28. Verkauf von T-Shirts und anderen Souvenirs

Viele Menschen kaufen gerne Souvenirs von Orten, die sie besucht haben. Das beste Beispiel sind die Hard Rock Cafés rund um den Globus. Und es wäre doch toll, wenn Ihre Kunden Werbung für Sie machen würden, zum Beispiel mit T-Shirts, oder? Neben T-Shirts können auch Tassen, Poster und Kappen eine gute Idee sein.

Im Internet finden Sie viele Unternehmen, die Ihr Logo auf alle möglichen Dinge drucken. Oft sinkt der Preis pro Einheit, wenn Sie große Mengen bestellen. Wenn Sie gerade erst mit dem Verkauf von Waren beginnen, sollten Sie abwarten und sehen, wie der Verkauf läuft. Wir wollen nicht, dass Sie am Ende Tausende von unverkauften Artikeln haben.

 

29. Ehemalige Kunden zu ihrem Geburtstag anrufen

Automatisch generierte Geburtstags-E-Mails sind nett. In der Regel werden sie jedoch sofort gelöscht.

Wenn Sie sich von der Masse abheben wollen, müssen Sie etwas Neues ausprobieren – zum Beispiel Ihre Kunden anrufen, um ihnen zum Geburtstag zu gratulieren. Telefonnummern können z. B. bei der Buchung abgefragt werden.

Wenn sie den Anruf erhalten, werden Ihre ehemaligen Gäste sicher erst einmal erstaunt sein. Aber Sie haben sich auf jeden Fall wieder in ihr Gedächtnis eingeprägt, und nach der ersten Überraschung werden sie wahrscheinlich positiv gestimmt sein.

Es ist wichtig, dass der Geburtstagsanruf nicht zu einem Verkaufsgespräch wird. Rufen Sie einfach an, um ihnen zu gratulieren. Dies kann innerhalb von 30 Sekunden geschehen. Versuchen Sie nicht, sie zu einer erneuten Buchung zu überreden.

Wenn der Kunde wieder einen escape room spielen möchte, an wen wird er wohl denken? Richtig, Sie!

Ein Geburtstagsanruf erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ein ehemaliger Kunde wiederkommt. Und diese Escape Room Marketing Möglichkeit ist völlig kostenlos.

Es mag auch den einen oder anderen ehemaligen Kunden geben, der sich durch einen Anruf belästigt fühlt. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass die meisten Menschen diese Aufmerksamkeit zu schätzen wissen. Und wenn der Anruf wirklich nur 30 Sekunden dauert, verliert niemand viel Zeit.

 

30. Spiele zu besonderen Anlässen und Feiertagen anbieten

Ob Weihnachten, Ostern oder Halloween, ob Geburtstag, Junggesellenabschied oder erstes Date: Es ist ein großer Vorteil für Ihr Escape Room Marketing, wenn Sie Angebote für verschiedene Anlässe machen.

Da Sie Ihre escape roomnicht ständig umgestalten können, müssen die Unterschiede gering sein oder außerhalb der 60-minütigen Spielzeit stattfinden. Hier sind einige escape room für verschiedene Anlässe und Feiertage:

  • Weihnachten: Speziell gestalteter Geschenkgutschein. Weihnachtsgebäck und Glühwein sind im Preis inbegriffen. Der Eingangsbereich ist festlich geschmückt.
  • Ostern: Speziell gestalteter Gutschein. Im Escape Room versteckte Schokoladenhasen. Der Eingangsbereich ist für Ostern geschmückt.
  • Halloween: Speziell gestalteter Gutschein. Der Eingangsbereich ist gruselig dekoriert. Das Personal hat sich verkleidet.
  • Geburtstag: Ein (alkoholisches) Getränk ist im Preis inbegriffen. Im Escape Room ist ein Geschenk versteckt.
  • Junggesellenabschiede: Braut/Bräutigam kostenlos spielen. Ein (alkoholisches) Getränk ist im Preis inbegriffen.
  • Datum: Der Begrüßungssekt ist im Preis inbegriffen. Im Escape Room ist ein Verlobungsring versteckt.

Möchten Sie Ihr Angebot erweitern und es leichter an besondere Anlässe anpassen können? Dann sind die Outdoor Escape Games genau das Richtige für Sie. Ihr großer Vorteil: Sie müssen Ihre Räume nicht umgestalten, sondern können alle Änderungen einfach in der Software vornehmen.

Escape-Room-Marketing im B2B-Bereich

Wir haben bereits über viele Escape Room Marketing Tipps gesprochen. Die meisten von ihnen können sowohl auf B2C- als auch auf B2B-Kunden angewendet werden. Es gibt aber auch Marketingmaßnahmen, die besonders für den B2B-Bereich sinnvoll sind. Erfahren Sie mehr über Teambuilding in einem Escape Room und wie Sie Ihr Unternehmen für Firmenkunden attraktiver machen können.

Möchten Sie wissen, welche escape room bei den Spielern am beliebtesten sind? Besuchen Sie einfach unseren Blogbeitrag und finden Sie es heraus.

Share via

0 Kommentare

Expand Your Business With Scavenger Hunts

With Cluetivity’s ready to play games, you create augmented reality scavenger hunts for team building as well as for city tours, birthdays and stag parties within no time at all.

You might also like

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Back to Blog